Klassenfahrt nach Naumburg

Die Klassen 6/1, 6/3 und 6/S unseres Gymnasiums, waren vom 15. bis zum 19. Juni in Naumburg im Euroville auf Klassenfahrt. Das Euroville ist ein modernes und sehr gepflegtes  Jugend- und Sporthotel mit einem riesigen Außengelände: Beachvolleyball-, Kunstrasen-, Basketballplätze, einem großen Spielplatz, Bowling- und Kegelbahnen, Tischtennisplatten und einer großen Dreifelderhalle. Weiterlesen

Félicitation

Folgende  Schüler/innen haben erfolgreich die DELF-Zertifikatsprüfung  im April 2015 absolviert:

A1    Hannah Drescher     7F
A2    Friedrich Zillich        7F
B1   Lena Knape               11
Moritz Voigt             11

 

Austausch mit Laon / Picardie

Nach einem einwöchigen erlebnisreichen Aufenthalt bei unseren französischen correspondants in der Stadt Laon kamen wir, die Klasse 7F, am Sonnabend erschöpft aber sprachlich gestählt in unsere Heimatstadt Jena zurück.

Wir konnten das französische Schulsystem hautnah erleben, lernten Eltern und deren unterschiedliche Erziehungsstile kennen und konnten in die französische Kultur, Geschichte und Lebensart eintauchen, was nicht immer unproblematisch war.

Aber schließlich waren wir aufgebrochen, um sowohl unsere sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weiter zu entwickeln, als auch im interkulturellen Bereich Anderes auf uns wirken zu lassen.

In diesem Zusammenhang danken wir ganz herzlich dem deutsch-französischen Jugendwerk, das uns durch eine großzügige Unterstützung bei den Reisekosten eine solche Fahrt erst erschwinglich machte.

Wir hoffen, dass wir einen Grundstein für weitere deutsch-französische Begegnungen gelegt haben.

Vive l’aventure!

Nicola Dittrich

Spendengelder für bolivianische Straßenkinder

bolivienDer Saalfelder Verein Saalfeld-Samaipata e.V. unterstützt seit 1997 Hilfsprojekte für bolivianische Straßen- und Waisenkinder in Santa Cruz de la Sierra und Samaipata / Bolivien.

Im Rahmen einer Begegnungsreise des Vereins verbrachten die Schülerinnen Susan Müller und Theresa Krüger (Klasse 12) gemeinsam mit anderen deutschen Jugendlichen die diesjährigen Osterferien in einem Straßenkinderheim  in Santa Cruz. Sie lernten die dortigen Lebensverhältnisse kennen, insbesondere die allgegenwärtige Armut, die den Kindern häufig die Chance auf eine sichere Zukunft nimmt.

Durch Vorträge in den neunten, zehnten und elften Klassen konnten auch Schüler des Angergymnasiums für die humanitären Probleme in Entwicklungsländern, speziell in Bolivien, sensibilisiert werden. Viele Fragen, viel Diskussionsstoff und 313,52 € Spendengelder waren das sehr erfreuliche Resultat. Ein großes Dankeschön an alle Zuhörer für das rege Interesse und Engagement! Ferner sei auch den entsprechenden Lehrern gedankt, die ihre Unterrichtsstunden zur Verfügung stellten.

 

Susan Müller, Theresa Krüger

Harald Seime: Meister der Pantomime

seimeTheaterunterricht der besonderen Art erlebten die DG-Schüler der 10. Klassen am 17.06.2015 in unserer Aula.

Der weit über Thüringen hinaus bekannte Altmeister der Pantomime, Harald Seime, der an allen Thüringer Theatern inszenierte, Mimen und Darsteller verschiedener Genres ausbildete, leitete den Workshop.

Als Vertreter der wortlosen Poesie interpretierte er Lebensgeschichten auf seine ganz eigene Art und lud die Schüler zum Mitmachen ein.

Danke an unseren Sponsor:  dem Förderverein des Angergymnasiums.

K. Heinrich

Für Jena im Einsatz

zackenschoetchen2Am 05.06.2015 ist die Klasse 9/1 dem Aufruf des Phyletischen Museums und des Naturschutzbundes Jena gefolgt und hat dabei geholfen, die Ausbreitung der Orientalischen Zackenschote einzuschränken.

Gemeinsam mit Frau Dr. Katharina Schneeberg vom Phyletsichen Museum wurde die Problematik der sich schnell verbreitenden Pflanze besprochen. Anschließend wurden die Stechspaten in die Hand genommen und die tief wurzelnden Pflanzen rings um das Gymnasium und die POM-Arena bestmöglich entfernt. In 90 Minuten konnte ein erheblicher Anteil der Pflanzen bekämpft werden. Alle Schüler waren mit viel Einsatzbereitschaft, Motivation und Tatendrang am Werk.

 

Vielen Dank für euren Einsatz!