Schließfächer

Liebe Eltern,

trotz Corona müssen wir in die Zukunft blicken und das neue Schuljahr 2021-2022 planen. Dazu gehört auch die Neuvermietung der Schließfächer.
Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, können ab Montag (10.05.2021) die Mietverträge auf der Webseite des Angergymnasiums heruntergeladen werden (Downloads / Formulare, alternativ auch direkt hier:

.
Alles weitere finden Sie im Mietvertrag.


Christiane Zeise, Vorstandsmitglied Förderverein des Angergymnasiums e.V.

Elternbrief

Liebe Eltern, die coronabedingt schwierige Situation plagt uns alle schon viel zu lange. Dabei ist es nur natürlich, dass es immer wieder Gesprächs- und Klärungsbedarf gibt. In diesem Zusammenhang möchten Schulleitung und Lehrerschaft einige häufig angesprochene Probleme etwas ausführlicher in einem Elternbrief behandeln, den Sie hier finden:

Konsequenzen des Bundesinfektionsschutzgesetzes ab 26.04.

Bundestag und Bundesrat haben eine Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes (IfSG) beschlossen. Die Regelung tritt unverzüglich in Kraft und wird damit ab Montag, 26. April 2021, direkte Auswirkungen auf den Schul- und Kindergartenbetrieb in vielen Kreisen Thüringens haben. Familien mit Schul- und Kindergartenkindern sollten sich unbedingt bei ihrer Einrichtung sowie fortlaufend auf den Internetseiten des Bildungsministeriums informieren. Das Bildungsministerium wird ab Freitag, 23. April 2021, auf seiner Internetseite ausweisen, welche Kreise von den Auswirkungen des Gesetzes betroffen sind: Coronavirus COVID-19 | Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (thueringen.de)

Die Auswirkungen der Gesetzesänderung im Einzelnen:

  • Wechselunterricht: Wird der Schwellenwert von 100 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner im Landkreis oder der kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, findet ab dem übernächsten Tag an allen allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen Wechselunterricht, auch in der Primarstufe, statt.
  • Schließung: Bei entsprechender Überschreitung des Schwellenwertes von 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen müssen Kindergärten und Schulen ab dem übernächsten Tag schließen. Abschlussklassen und Förderschulen sind davon ausgenommen, diese können weiter im Wechselunterricht beschult werden.
  • Abschlussklassen sind die 4. Klassen an Grund-, Gemeinschafts- und Förderschulen, die 9. und 10. Klassen an Gemeinschafts-, Regel-, Förder-, und Gesamtschulen zum Erwerb des Hauptschul-, des qualifizierenden Hauptschul- und des Realschulabschlusses sowie die Klassen in der Einführungs- und Qualifikationsphase zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife. An berufsbildenden Schulen sind dies die Klassen des letzten Ausbildungsjahres sowie Klassen, in denen Abschlussprüfungen stattfinden sowie an beruflichen Gymnasien die Klassenstufen 12 und 13. (Die Klassenstufe 11 am beruflichen Gymnasium, an der integrativen Gesamtschule und in der 13-jährigen Gemeinschaftsschule sind keine Abschlussklassen.)
  • Testpflicht: Unabhängig von einem Schwellenwert ist die Präsenz in der Schule nur erlaubt für Personen, die die 2 x wöchentlich angebotenen Selbsttests nutzen. Das gilt für alle Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Personal. Alternativ wird die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung bzw. eines Nachweises über eine Schnelltestung auf das Coronavirus SARS-CoV-2, zum Beispiel an einem Bürgertestzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, als Testung am Testtag der Einrichtung anerkannt. Diese Regelung gilt sowohl für den Präsenzunterricht als auch für die Notbetreuung. Leistungsnachweise sind unabhängig davon zu erbringen.
  • Planung der Selbsttests am Angergymnasium für die Woche 26.4. bis 30.4.21: Klassenstufen 5 und 6 am Montag (26.4.) und Donnerstag (29.4.), Klassenstufen 7-12 am Dienstag (27.4.) und Donnerstag (29.4.); diese Termine sind abgestimmt mit der Anwesenheit der Schüler/innen in der Vorwoche und der zugesagten Anzahl an Testlieferungen
  • Hinweis: für die Klassenstufen 5/6 sind die Selbsttests am 26.4. verbindlich, alternativ kann ein Nachweis wie oben beschrieben (auch einer Arztpraxis, Apotheke etc.) beigebracht werden. Für die anderen Klassenstufen gilt das ab 27.4.21

Das Bundesinfektionsschutzgesetz entfaltet damit unmittelbar Geltung im gesamten Bundesgebiet und ist anzuwenden. Zusätzlich sollen die aktuellen Thüringer Infektionsschutzverordnungen, insbesondere die ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO, im Nachgang an die neue bundesrechtliche Lage angepasst werden.

Veröffentlicht in |

Rendez-vous virtuel

Am 26.03.2021 hatte unser eA Kurs Französisch 11/12 eine Begegnung der besonderen Art: Sie hatten die unglaubliche Gelegenheit die französische Botschafterin, Madame Descôtes, virtuell zu treffen. Sie konnten ihr Fragen stellen zu ihrer diplomatischen Karriere und zum Stand der deutsch-französischen Beziehungen, aber auch ihre eigenen Visionen und Wünsche in Bezug auf eine gemeinsame europäische Zukunft darlegen – en français, bien sûr!

In unserer prioritär auf Corona fokussierten Zeit war das eine angenehme Abwechslung im Schulalltag und für unsere Schüler*innen sicher ein Ereignis, das lange in Erinnerung bleiben wird.

Vielleicht folgt die Botschafterin eines Tages unserer Einladung nach Jena und eine andere Schülergeneration hat die Möglichkeit, sie persönlich treffen.

Informationen zum Schulstart 12.04.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

wir gehen nach aktuellem Informationsstand davon aus, dass ab Montag, 12.April, das Wechselmodell mit Präsenz-und Distanzunterricht zumindest in Jena weitergeht. Wir würden Montag-Mittwoch mit „B“ starten in den Klassen/Kursen 7-12, die Klassen 5/6 haben „a“-Plan. Jeweils in der ersten Unterrichtsstunde der Klasse/Gruppe/des Kurses wird es auf Anweisung des TMBJS am 12.4. die Möglichkeit des freiwilligen Selbsttests geben. Bitte nehmen Sie das Schreiben des Ministers mit den Details zum weiteren Verfahren und einem Frage-Antwort-Teil zur Kenntnis. Über die Klassen-und Kurselternsprecher/innen erhalten alle Elternhäuser die relevanten Dateien noch einmal zugesandt.
Details zum Test (s.a. S.6 des Ministerbriefs): Für Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen (ab Klasse 5): SARS-CoV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Anleitungsvideos: https://www.roche.de/diagnostik-produkte/produktkatalog/tests-parameter/sars-cov-2-rapid-antigen-test-schulen/

Hier die aktuellen Dokumente: Allgemeinverfügung des TMBJS, Elternbrief zum Selbsttest, Datenschutz- und Widerspruchsbelehrung zum Selbsttest.

Veröffentlicht in |

Informationen zur Schulsituation nach Ostern

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach 4 Wochen Unterricht mit dem sog. Wechselmodell stehen nunmehr die Osterferien unmittelbar bevor. Im Namen der Lehrenden des Angergymnasiums wünsche ich Ihnen und euch dafür eine Phase der Erholung, des Ausspannens und Abschaltens vom derzeit wiederum nicht leichten schulischen Alltagsgeschehen. Wir wissen derzeit noch nicht genau, wie es konkret ab 12.April weitergehen wird – rechnen aber aufgrund der aktuellen Situation zunächst damit, dass der bisher praktizierte Unterrichtsplan fortgesetzt wird.

Im Gegensatz zu vielen Schulen im gesamten Raum Ostthüringen, waren in Jena die Klassen 5-12 mindestens seit 1.3. mit Präsenzunterricht vertreten, wenn auch nicht täglich.

Die Informationen aus dem Bildungsministerium, welche ich am 8.4.2021 an Sie noch präzisieren werde, verweisen bereits auf eine Änderung der Teststrategie ab 12.4.2021 hin: es wird von Klassenstufe 5 bis 12 ein Selbst-Test-System eingeführt. Die Details, Durchführungsbestimmungen etc. werden den Schulen noch bekanntgegeben, deshalb auch der Hinweis auf das Folgeschreiben (s.o.).

Zunächst jedoch: bleiben Sie, bleibt ihr gesund, ein frohes Osterfest,

mit freundlichen Grüßen,

Roland Petersohn

Veröffentlicht in |

Unterricht ab 01.03.

Liebe Schulgemeinschaft des Angergymnasiums,

am 25.2. erreichte uns über das Schulamt folgende Information aus dem TMBJS:

“ […] daher kann nach abschließender Einschätzung der Hausleitung des TMBJS für die Schulen in Ihren Gebietskörperschaften die schrittweise Öffnung ab 1. März 2021 auch für die übrigen Klassenstufen (ab 7. Klasse) vorbereitet werden. Die Klassenstufen 5 und 6 wechseln entsprechend Sondereindämmungsmaßnahmenverordnung unabhängig von der Inzidenz ab 1. März 2021 in Stufe Gelb und bereiten die Schulöffnung vor.“

Das heißt, in Jena wird ab 1.3. 21 (Montag) der reduzierte Präsenzbetrieb sowohl in den Klassenstufen 5/6 als auch ab Klassenstufe 7 bis 12 (beachten: Kl. 12 am 1.3. und 2.3.: Seminarfach; Klassen 5-11 am 2.3.: Distanzunterricht) aufgenommen. Wir werden entsprechend unserer Vorplanungen agieren – geteilte Klassen und Kurse; 5/6 mit der Sonderplanung täglich in Gruppen A/B in der Schule, die anderen Klassen und Kurse ( 7-12) Aufteilung in Gruppen A/B  und analog dazu sind die „B“s von Mo-Mi. da, die „A“s Do/Fr. (für die Woche vom 1.3. bis 5.3.21). Die Schüler und Eltern wurden bereits durch die Schul-und Klassenleitungen vorinformiert, einschl. der zugrunde liegenden Allgemeinverfügungen und Anweisungen des TMBJS.

Die wichtigsten Eckpunkte sind:

  • Konsequente Einhaltung des Abstandsgebots und Lüftungsregimes
  • Maskenpflicht für alle im Schulhaus – ab Klassenstufe 7 ebf. Maskenpflicht im Unterricht, wobei Schüler/innen ab 15 (und alle Lehrenden) entweder eine sog.OP/medizin.Maske nutzen müssen oder eine FFP-2-Maske
  • Über Befreiungen von der Präsenzpflicht entscheidet die Schulleitung auf Antrag der Sorgeberechtigten, das gilt auch für eine medizin.begründete Ausnahme von der Maskenpflicht.
  • Es werden nach 45 Minuten mindestens jeweils 10-30 minütige Pausen (Nutzung der Schulhöfe auch bei kürzeren Pausen möglich) unter Wahrung des Mindestabstands gewährt, in denen die Maskenpflicht nicht gilt.
  • Für die Klassenstufen 7-12 gibt es das Angebot eines freiwilligen ärztlichen Schnelltests – geplant für den 3.3. und 4.3.21; die Rückmeldungen dazu laufen derzeit.
Veröffentlicht in |

Hinweise zur Anmeldung zum Schuljahr 2021/22

Die Anmeldungen für den Übertritt von der Klassenstufe 4 in die Klassenstufe 5 erfolgen lt. Festlegung der Schulverwaltung vom 1.3. bis 6.3.2021 ausschließlich in schriftlicher Form. Bitte füllen Sie unseren Anmeldebogen aus , legen das Schulanmeldeformular mit JenaID bei, dazu eine Kopie des Halbjahreszeugnisses (ggf. mit Empfehlung für den Bildungsgang Gymnasium) und senden alles an: Staatl.Angergymnasium, K.-Liebknecht-Straße 87, 07749 Jena – oder werfen es im Briefkasten am Eingang K.-Liebknecht-Straße ein.

Wir freuen uns über jeden neuen Schüler/jede neue Schülerin. Für Vorinformationen laden wir Sie herzlich ein, sich hier auf der Webseite umzuschauen (v.a. ab 20.02.21 unter Schulprofil) und wenn Sie uns direkt kontaktieren möchten, bieten wir folgende online-Sprechstunden an:

Samstag, 20.02.21 von 10.30 – 11.30 Uhr

Montag, 22.02.21 von 15.00 – 16.00 Uhr

Montag, 22.02.21 von 16.00 – 17.00 Uhr: ganz speziell mit Fragen zum bilingualen Zug, Französisch als 1.Fremdsprache, Möglichkeit des Erwerbs des deutsch-französischen AbiBac

Bitte senden Sie bis zum 19.2.21 (Freitag, 15.00 Uhr) eine Mail an: schulleiter@angergymnasium.jena.de wenn Sie eine oder mehrere der Sprechstunden nutzen möchten. Geben Sie Ihre Wunschzeit an und eine E-Mailadresse – über diese bekommen Sie am 19.2.21, 16.00 Uhr den Link, über den Sie sich in unser Videokonferenzmodul Big Blue Button einwählen können. Sie brauchen dazu kein Programm zu installieren, es werden keine Daten erhoben oder registriert, das System ist DSGVO-konform.

Für die Sprechstunden am Montag, 22.02.21, zum bili-Zug (Französisch) können Sie Ihr Interesse noch bis zum 22.02.21, 10.00 Uhr ebf. über: schulleiter@angergymnasium.jena.de bekunden.

Veröffentlicht in |