THE BIG CHALLENGE 2013

Die Ergebnisse sind da!

The Big Challenge“ ist ein Englischwettbewerb für die Schüler der Klassenstufen 5 -9. Mehr als 600 000 Schüler aus Deutschland, Frankreich, Österreich und Spanien beteiligten sich in diesem Schuljahr. Bereits zum 7. Mal war auch unsere Schule dabei und das mit angemeldeten 170 Schülern. Toll!

challenge

Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich.

Unser besonderer Glückwunsch gilt den Preisträgern auf Länderebene (Thüringen) mit ganz herausragenden Resultaten.

Continue reading

Läufer gesucht

Der Schülerrat sucht gute Läufer aus allen Altersgruppen, die sich am kommenden Samstag als Gruppe dem Jenzigberglauf stellen. Die Startgebühr wird vom Schülerrat übernommen. Interessenten melden sich bitte bei Frau Seidel.

Spende für „Brot für die Welt“

Am Tag der offenen Tür am 2. März sammelten Schülerinnen und Schüler aus dem katholischen und evangelischen Religionsunterricht 66,60€ für „Wasser marsch!“, ein Hilfsprojekt von Brot für die Welt für das unter Wassernot leidende Äthiopien.

Die Schüler gestalteten dafür einen Infostand und eine Tombola. Der Erlös der Tombola und zusätzliche Spenden waren nicht der einzige Erfolg – auch viele Besucher informierten sich am Stand über das Projekt.

Josephine Kopp (6E), unsere künftige Schriftstellerin

Geschrieben hat sie schon lange. Geschichten natürlich, Gedichte auch.
Als dann im Deutschunterricht die Aktion des „Thüringer Buchlöwen:  Neue Märchen braucht das
Land“ aufgegriffen und alte Märchen umgekrempelt und bearbeitet wurden, da hat sie vom „Club der
jungen Schreiber gehört“, einer Initiative von we4kids e.V. und ihre Geschichte eingeschickt.
Es begann die Zeit des Wartens, bis endlich Nachricht kam – eine Einladung nach Gera zur Auszeichnungs-
veranstaltung. Ihre Geschichte hat es in ein Buch geschafft!
Herzlichen Glückwunsch!

Hier ein Auszug aus ihrem Märchen “Eric und die Zauberpilze“:

…“Da blieb dem Jungen nichts anderes übrig, als seinem Hund durch das Dickicht zu folgen. Dieser rannte und rannte und es fiel Eric schwer, mit ihm Schritt zu halten. Brennnesseln verbrannten seine Haut, Zweige peitschten ihm ins Gesicht, er stolperte über Wurzeln und seine Haare verfingen sich in Spinnennetzen. Kaum ein Sonnenstrahl drang durch die dichten Baumkronen….“