Besondere Momente

Am 27. April findet um 17 Uhr in der Aula unsere alljährliche Veranstaltung „Besondere Momente“ statt.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 präsentieren in der Aula unserer Schule ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Lyrik, Tanz, Akrobatik und szenischem Spiel.

Natürlich gibt es auch wie immer die besten Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht zu sehen.
Wir laden Sie dazu sehr herzlich ein und freuen uns auf Ihren Besuch.

Eltern- und Schülerabend zur Studienberatung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler der 11. und 12. Klassen,

nach dem Abitur stellen sich viele Fragen. Wie geht es weiter? Will ich studieren? Wenn ja, was ist das richtige Studium für mich? Welche Unterschiede gibt es zwischen Schule und Studium? Was muss ich wissen, um den organisatorischen Ablauf des Studiums möglichst reibungsarm zu gestalten? Wie muss man ein Studium angehen um erfolgreich zu sein? …

Wir als Förderverein des Angergymnasiums möchten Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen eine Hilfestellung geben und laden Sie am 29.09. um 19.00 Uhr zu einem Eltern- und Schülerabend mit dem Thema „Abitur – wie weiter“ in unsere Aula ein.

Als Referenten konnten wir Herrn Schlegel von der Zentralen Studienberatung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und einen Vertreter von der Universität gewinnen.

Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, damit wir die Platzkapazität planen können. Ihr Kind hat auch eine schriftliche Einladung erhalten, auf der sich ein Teilnahmevermerk befindet.

Dort können Sie auch weitere Fragen zu diesem Thema angeben, die wir an die Referenten weiterleiten.

Harald Seime: Meister der Pantomime

seimeTheaterunterricht der besonderen Art erlebten die DG-Schüler der 10. Klassen am 17.06.2015 in unserer Aula.

Der weit über Thüringen hinaus bekannte Altmeister der Pantomime, Harald Seime, der an allen Thüringer Theatern inszenierte, Mimen und Darsteller verschiedener Genres ausbildete, leitete den Workshop.

Als Vertreter der wortlosen Poesie interpretierte er Lebensgeschichten auf seine ganz eigene Art und lud die Schüler zum Mitmachen ein.

Danke an unseren Sponsor:  dem Förderverein des Angergymnasiums.

K. Heinrich

Ausstellungseröffnung

Tanzendes Paar, Jule Thomisch

Tanzendes Paar, Jule Thomisch

Anlässlich des von der UNESCO ausgerufenenen Internationalen Jahr des Lichts haben Schüler unseres Hauses unter der Leitung von Frau Brill künstlerische Arbeiten geschaffen, die im Foyer des Abbe-Zentrums Beutenberg in einer Ausstellung „Licht-Reflektionen“ gezeigt werden.
Die Ausstellung wird am 16. April 2015 um 16 Uhr vor Beginn der öffentlichen Vortragsreihe „Noble Gespräche“ feierlich eröffnet.

Am 22. April sind alle Schüler, Eltern, Lehrer des Angergymnasiums zu einem Besuch der Ausstellung eingeladen.

Genaueres zur Ausstellung findet sich auf der Website des Beutenberg-Campus e.V.

Elternabend Internetnutzung von Kindern und Jugendlichen

Wie in den vergangenen Jahren auch bieten wir für interessierte Eltern einen thematischen Elternabend zum Thema  „Kinder und Jugendliche im Internet – Chancen und Gefahren“ an. Es werden folgende Probleme besprochen: Facebook, Whatsapp und Co; Datenschutz und Privatsphäre; Cybermobbing; Urheberrecht; Pornografie und Unappetitliches; Internet als Chance für das Lernen.
Organisiert wird der Elternabend durch den Förderverein unserer Schule, Referent ist U. Klemm, medienpädagogischer Fachberater.
Der Elternabend findet am 17.3. um 19 Uhr statt, interessierte Eltern sind herzlich eingeladen.

Tag der Offenen Tür am Angergymnasium

Am Sonnabend, dem 21.02.2015, sind am Angergymnasium in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr alle Fachkabinette, der Schulclub, Aula und Bühne und die Bibliothek geöffnet.

Es stellen sich die Lehrer und Schüler aller Fachschaften, Arbeitsgemeinschaften und der Förderverein vor und es wird für alle Interessenten Möglichkeiten für ausführliche Informationen geben. Schüler und Eltern aller Klassen und insbesondere Schüler, die nach der 4. Klasse bei uns lernen wollen, sind herzlich eingeladen.

 

Wieder einmal Shakespeare, aber anders

Wer Lust hat, mitzuerleben was in einer Woche Projektarbeit, die ausschließlich dem Theater galt, von Schülern und Profis (Theatergruppe „Fahrendes Volk“), ermöglicht durch den Verein Lesezeichen e.V. in Zusammenarbeit mit der Stadt Jena, geleistet wurde, ist herzlich zu unserer Theatervorstellung  am 12.12. 19 Uhr in die Aula unserer Schule eingeladen. Alle Schüler der Klasse 10/2 werden zeigen, wie sie mit Shakespeares „Romeo und Julia“ gearbeitet haben. Sie bieten ihre eigene, zeitgemäße und jugendliche  Version. Viel Spaß!